Weinpräsentation eine Top-Veranstaltung

Als “Top-Veranstaltung in Rüsselsheim am Main” bezeichnete Oberbürgermeister Udo Bausch die Weinpräsentation der Winzerfreunde Rüsselsheim 1985 e.V. Sie präsentierten im Adler-Palast den Rüsselsheimer Riesling, der aus der Traubenlese im Vorjahr entstanden ist und nun in Flaschen mit einem Künstleretikett abgefüllt wurde. Unter dem Motto “Staunen – Flanieren – Genießen” boten die Winzerfreunde ein ansprechendes Programm unter anderem mit Musikbeiträgen, einem Neun-Gänge-Menü von drei Rüsselsheimer Gastronomen, Weinen aus dem Rheingau und Rheinhessen sowie einer Verkostung des jüngsten Rüsselsheimer Rieslings. Entsprechend groß war die Nachfrage bereits als die Veranstaltung angekündigt wurde. Mit 160 Gästen war sie restlos ausverkauft.

Ehrennadel der Winzerfreunde

Bausch sagte in seinem Grußwort: “Die Erwähnung des Rieslings 1435 ist für Rüsselsheim ein gewisses Alleinstellungsmerkmal, dass für viele zunächst überraschend, aber gleichzeitig umso einprägsamer und interessanter ist. Deshalb ist die Arbeit der Winzerfreunde so wertvoll. Die Mühen der Verantwortlichen und Mitglieder pflegen nicht nur eine Tradition, sie gestalten unsere Stadtgesellschaft aktiv mit.” Er lobte, dass die Winzerfreunde für das Etikett ein Foto des Rüsselsheimer Fotografen Volker Dziemballa ausgewählt haben, das einen besonderen Blick aus der Wachstube der Festung zeigt. Wert auf Rüsselsheimer Handwerk legten die Winzerfreunde auch bei der Ehrungsnadel für verdiente Mitglieder. Goldschmied und Vereinsmitglied Michael Jahr kreierte die Nadel mit silbernen Weintrauben. Die Winzerfreunde zeichneten damit die drei Gründungsmitglieder Erika und Ernst Hummel sowie Margrit Dambmann aus.

Rüsselsheim Lokales / Festung, Blick aus einem Fenster der neu sanierte Wachstube, Rüsselsheim, 20.02.2014. © VOLLFORMAT/VOLKER DZIEMBALLA

Die Stadt Rüsselsheim am Main ist Eigentümerin des Weinbergs, der 1980 wiederbelebt und mit 275 Reben bepflanzt wurde. Sie verpachtet ihn an die Winzerfreunde Rüsselsheim 1985 e.V., die alle Arbeiten im Wingert erledigen und aktuell in Kooperation mit dem Hochheimer Weingut Künstler für die Umwandlung der Trauben in schmackhaften feinherben Rebensaft sorgen. Als Naturalpacht erhält die Stadt 20 Prozent des Weinertrags eines jeden Jahrgangs. Der Rüsselsheimer Riesling ist ein beliebtes Geschenke bei Empfängen und Ehrungen der Stadt.

Quelle: Stadt Rüsselsheim am Main